Süssstoff oder Zuckeraustauschstoff?

Anina Back

Zucker, Süssstoffe, Zuckeraustausstoffe – bei der Vielfalt an Bezeichnungen für Süssmacher kann man leicht den Überblick verlieren.Neben den verschiedenen Ein- und Zweifachzucker wie Haushaltszucker, Fruchtzucker oder Traubenzucker gibt es auch Süssungsmittel wie die Süssstoffe oder Zuckeraustausstoffen. Süssstoffe liefen in der Regel wenig bis gar keine Kalorien. Sie haben eine 40-2'500 fache höhere Süsskraft als herkömmlicher Zucker. Diese Art von Süssstoff kommt vor allem in Light-Getränken wie beispielsweise Cola Zero vor.In der EU gibt es zwölf zugelassene Süssstoffe:Acesulfam K (E 950), Aspartam (E 951), Cyclamat (E 952), Saccharin (E 954), Gucralose (E955), Thaumatin (E957), Neohesperidin DC (E 959), Steviolglycoside aus Stevia...

Weiterlesen

Bauchfett - woher kommt es und wie werde ich es los?⁠

Anina Back

Grundsätzlich Körperfettverteilung erfolgt nicht zufällig. Es gibt unterschiedliche Körperfettverteilungstypen. Das siehst du wenn man sich z.B. im Freundeskreis umschaut. Es gibt Leute die speichern Körperfett an verschiedenen Stellen mehr als an anderen. Das liegt daran das, dass Fett an bestimmten Stellen mehr gespeichert wird als an anderen. ⁠⁠Wieso ist das aber so? Es ist kein Zufall den es liegen Biochemische Prozesse dem ganzen zu Zugrunde. Im Fall vom Bauchfett ist es ein hormoneller Prozess und zwar korreliert Bauchfett mit Testosteron. Niedriges Testosteron führt zu Bauchfett. Das Testosteron ist ein Hormon was aus dem Hormon Pregnenolon entsteht (Vorstufe) und dieses Hormon...

Weiterlesen

Aufbau schlanke Muskeln für Frauen

Anina Back

Viele Frauen denken immer noch das sie bei Krafttraining gross und massig werden. Frauen wollen Fett verlieren und schlank aussehen. Um dieses Ziel zu erreichen gehen Sie oft Joggen oder machen Aerobic-Übungen und konzentrieren sich darauf, Kalorien zu verbrennen. ⁠⁠Obwohl dies ein guter Ansatz zu sein scheint, führt es oft zu schlechten Ergebnissen, da der Körper reagiert, indem er den Appetit steigert und die Stoffwechselrate senkt, wenn er ein anhaltendes Kaloriendefizit wahrnimmt. Effektiver ist es, ein richtig auf einem abgestimmtes Krafttraining durchzuführen, das auf den Muskelaufbau abzielt, da dies die Stoffwechselrate erhöht.⁠ Einfach gesagt, mehr Muskeln = mehr Verbrauch im...

Weiterlesen

Warum Krafttraining bei Frauen über 40 so wichtig ist

Anina Back

Krafttraining ist zweifellos eine der effektivsten Möglichkeiten, die Körperzusammensetzung zu optimieren und auch im höheren Alter Leistungsfähig und Stark zu sein.⁠ ⁠ Leider verringern viele Menschen mit zunehmendem Alter ihr Trainingsvolumen oder hören komplett auf Sport zu treiben. Obwohl Männer und Frauen gleichermaßen ineffektiven Trainings zum Opfer fallen, sind Frauen aufgrund der geschlechtsspezifischen Unterschiede in Physiologie und Stoffwechsel mehr betroffen. Aufgrund ihrer Hormonzusammensetzung sind jüngere Frauen vor einigen Stoffwechselproblemen geschützt, die Männer stärker betreffen. Aber da sich die Hormone im mittleren Alter ändern, entwickeln Frauen eher eine Insulinresistenz und nehmen Fett im Bauchbereich zu. Da Frauen generell weniger Muskeln besitzen...

Weiterlesen

Bist du ein Stressesser?

Anina Back

Unser Körper ist physiologisch dazu veranlagt, unter Stress nach kalorienreichen Nahrungsmitteln zu schreien.Wenn sich Leute gestresst fühlen oder wütend sind, auf was greifen 99% der Leute zurück? Genau, Süsses, Salziges oder dergleichen. Das brauche ich jetzt, sind Standardsprüche. Aber wieso ist das so? Wenn wir zum Beispiel gestresst oder wütend sind, schüttet der Körper das Stresshormon Cortisol aus, das unseren Hunger nach einfachen Kohlenhydraten anregt. Das Essen von Kohlenhydraten führt zur Ausschüttung des Hormons Insulin, das ein Cortisol-Antagonist ist, was bedeutet, dass wenn das Insulin ansteigt, das Cortisol sinkt. Es ist eigentlich eine geniale Art und Weise, wie der Körper...

Weiterlesen